Friede Westerholt – Sechs Tage Libeccio

Lesung & Häppchen

Friede Westerholt – „Sechs Tage Libeccio“

In einer spannenden Lesung entführt die im Vogelsberg aufgewachsene Autorin Sie in die Altstadt von Genua, in der sie einige Jahre lebte. Lebens- und Liebesgeschichten verweben sich im Brennpunkt eines packenden Kriminalromans.

Die Lesung wird durch Bildprojektionen ergänzt, es werden kleine Leckereien italienischer Art sowie Getränke angeboten.

Aus dem Klappentext

Die Nachforschungen drehen sich wie in einem Strudel anfänglich in langsamen, großen Kreisen um die Hauptverdächtigen, um die Beamten schließlich mitzureißen in ein immer dichter werdendes Spinnennetz aus unausgesprochenen Ängsten und heimlichen Sehnsüchten, aus Liebe, Wut, Auflehnung und Schuld. Der Libeccio, ein schwüler Herbstwind, macht die Menschen in der alten Hafenstadt unruhig und spült ans Tageslicht, was lange geschlafen hatte…

Informationen zur Autorin

www.friederike-westerholt.jimdo.com/

Eintritt frei

Spenden sind erlaubt.

Veranstaltungsdaten

Dorfschmiede, Freienseen
Schloßgasse 3
35321 Freienseen

Veranstalter

Kultur-AG der Dorfschmiede

Ulf Häbel
Wintergasse 19
35321 Freienseen

06405 50 66 73
06405 43 42

Ansprechpartner für Fragen zu dieser Veranstaltung

Christoph Wüstenhagen

Dieser Text steht unter CC0 1.0 und darf daher privat und kommerziell weiterverwendet werden.